Corona-Pandemie Zahl der Jugendlichen mit depressiven Symptomen im ersten Lockdown gestiegen

29.07.2021 Mehr Jugendliche haben im ersten Pandemie-Jahr depressive Symptome gezeigt. Das zeigt eine Untersuchung des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung. Ein bedeutender Faktor seien dabei Schulschließungen.

https://www.stern.de/gesundheit/depression/zahl-der-jugendlichen-mit-depressiven-symptomen-im-ersten-lockdown-gestiegen-30636040.html

Vorheriger Beitrag
Schulschließungen für Kinder und Jugendliche belastend
Nächster Beitrag
Die kindliche Psyche leidet massiv unter den Schulschließungen